Covid-19-Maßnahmen

Aktuell geltende Regelungen

Außerschulische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist derzeit unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • 05:00-22:00 Uhr
  • indoor und outdoor 25 Personen (+4 MA) ohne fix zugewiesene Sitzplätze
  • 2,5G (geimpft/genesen/PCR-Test) ab 12 Jahren (Wien: ab 6)
  • Kontaktdatenerhebung
  • Inndoor Maskenpflicht (ab 6 MNS, ab 14 FFP2)
  • Outdoor Maskempflicht wenn 2m-Abstand unterschritten wird
  • ab 50 Pers. Anmeldung bei Behörde / ab 250 Pers. bewilligungspflichtig
  • ab 50 Pers. Präventionskonzept + COVID-19-Beauftragte*r
  • für Mitarbeiter*innen (haupt- u. ehrenamtlich) gilt 2,5G!
  • falls PCR-Test nicht möglich ist, darf für Teilnehmer*innen ausnahmsweise 3G anstelle von 2,5G gelten (§21(11))
  • wenn zB Gastronomie, Beherbergung etc. in Anspruch genommen wird, gilt immer die jeweils strengere Regel (zB 2G statt 2,5G)

ACHTUNG: Laut Kirchengesetz gilt für alle kirchlichen Veranstallungen und Zusammenkünfte für alle geistliche Amtsträger*innen, Lehrvikar*innen, Pfarramtskandidat*innen, (...) Gemeindepädagog*innen, Jugendreferent*innen sowie sonstige haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeitende ab sofort 2,5G!

Kinder- oder Jugend-Gottesdienste gelten nicht als "außerschulische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen", sondern für sie gelten dieselben Regeln wie für "normale" Gottesdienste.

VORSICHT: bitte achtet stets auf etwaige regionale Verschärfungen!

Weiterführende Infos:

  • Leitfaden des Bundeskanzleramtes: [hier]
  • FAQ für den kirchlichen Bereich: [hier]
  • Kirchengesetz bzgl.2,5G/2G: [hier]
  • Aktuelle COVID-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung: [hier]
  • Zusätzliche regionale Maßnahmen: [hier]

Stand: 11.1.2022